Gästebuch

Die Einträge im Gästebuch dienen der Information und geben ausschließlich die Meinung der Teilnehmer wieder.
Nina Dul macht sich die Beiträge nicht zu eigen und es sind auch keine Heilungsversprechen hiermit verbunden.
Die Teilnahme an den Magenta-Heilmeditationen ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt und/oder Heilpraktiker.
Das Gästebuch ist nun endlich wieder online, Nina Dul freut sich auf neue Nachrichten.


so stimmt`s.

Mausilein am 20.04.2009


Hallo Nina, im Juni 2008 war ich bei Dir in Essen. Seit meinem 20ten Lebensjahr litt ich unter so starken Rückenschmerzen,das ich mich zeitweise nicht bewegen konnte. Ich war nur einmal bei einer Heilsitzung bei Dir und mit 42 Jahren habe ich seitdem keinerlei Schmerzen mehr. Vielen Dank an Dich und die lieben Helferlein mit den vielen Taschentüchern. Ein Rätsel blieb mir nur,wie Du auch “ganze Männer” umgeworfen hast.

Mausilein am 20.04.2009


Liebe Frau Dul, kaum hatte ich mich entschieden, mich mehr um meine Chakren zu kümmern, da finde ich prompt Ihr Buch “Aura Therapie”, danke!, einfach super. Auch wenn ich weiß, dass es keine Zufälle gibt, bin ich immer wieder hingerissen von der liebevollen Perfektion des göttlichen Plans. Nun beginne ich Ihr zweites Buch “Heilenergie Magenta” und auch hier fällt jedes Wort wie maßgeschneidert in mich hinein (ich liebe Ihren so ehrlichen, einfachen und deshalb authentischen Schreibstil!). Gerade habe ich mich für Ihre Seminare in Hamburg im September 2009 angemeldet. Gibt es da etwas zu beachten? Vielleicht eine besondere Vorbereitung, innen und außen? Mir geht es vor allem darum, ein noch reinerer, liebevollerer Kanal für die göttliche Liebe zu werden zum Wohle Aller. Aber noch gibt es da immer wieder eine Angst durch mangelnde Wertschätzung für mich selbst. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen und wirken zu sehen auf dem Seminar in Hamburg – leider erst im September. Bis dahin viel Freude und Spielerisches n der Liebe Gottes. Herzlichen Dank fürs Lesen dieser Zeilen. Herzlichst – Sophie Wilkens

Sophie Wilkens am 22.03.2009


Liebe Frau Dul, ich möchte wissen wo es in Wien stattfindet das ich mich anmelden kann habe vor dem 13 und 14 juni wahrzunehmen. von Herz zu Herz, Nubia

Nubia Kirnbauer am 23.02.2009


Lichtvolle Grüsse :-)

Amelian am 08.02.2009


Liebe Nina Dul, erst gestern bin ich durch einen Zeitungsartikel auf Sie gestossen… so schade, leider eine Woche zu spät. Die Termine in meiner Stadt waren vom 18.1.-25.1.09. Nun, jetzt werde ich den September im Auge behalten… denn da ist das Ruhrgebiet ja wieder an der Reihe ;o). Bis dahin bin ich schon sehr neuierig auf die Bücher! Tolles Thema… irgendwie genau richtig für mich – zum richtigen Zeitpunkt. Freue mich schon darauf, bald mehr zu wissen. LG Simone

Simone am 29.01.2009


Pozdrowienia z polska zasyła znajomy z katowickich targów

józef_violet am 26.01.2009


Folgendes will ich allen interessierten Menschen beschreiben: Vor Jahren wollte ich zu einem Erlebnisabend Ninas nach Frankfurt. Der Weg zu ihr war auf der Strecke rund 400km lang. Es kam, wie es kommen mußte, in der Nähe des Gebäudes war in Frankfurt eine riesige Baustelle, alle freien Parkplätze besetzt, ich wollte voller Wut nach Hause umkehren. Endlich fand ich eine Parklücke. Ich war schon 20 Minuten zu spät. Aus der Vorhalle schaute ich durch die Glastür in den Ereignisraum rein. Alle Plätze besetzt, eine Frau stand ganz vorne. Sie trug ein langes Kleid, das mit den Regenbogenfarben. Ich öffnete die Tür, bezahlte meinen Obulus und sah zu Ihr rüber. Es war Nina. In diesem Augenblick trafen sich unsere Blicke. Im Bruchteil einer Sekunde war mein Arger, diese Wut auf die unmöglichen Zustände, wie verzaubert weg. Wie auf einer Wolke gleitend setzte ich mich auf den letzten freien Platz hin. Obgleich ich die weiteste Entfernung im Saal zu ihr hatte, war ich glücklich und zufrieden, wie ausgewechselt. Ich war mit meiner Seele ganz nah bei ihr. Am Ende diesen Abends kam sie an mir vorbei, sah mir in die Augen, ja, in die Seele hinein, so eindringlich, und mein Leben fand einen anderen Sinn. Ich möchte sie und ihre Helfer nicht mehr missen. Danke, daß ich es erleben darf. P.S.: später erzählte sie mir, daß bei meinem Betreten des Saales sie eine riesige rote Wolke von Agression um mich herum sah und neutralisierte, sie befreite mich aus diesem Zustand. Dies ist so wahr, wie ich es beschrieben habe. Es war wirklich ein Erlebnisabend, aber mit weitreichenden Folgen. Für alle Zweifler dieses Geschehens möchte ich Eines auf den Weg geben: Es gibt keine Zufälle. Liebe Nina, bleibt alle gesund, ich habe Euch alle lieb. Dein Henio

henio am 21.01.2009


Liebe Nina, vor einigen Jahren kamst du in mein Geschäft in Freiburg und sagtest mir das DU mir mitteilen mußt…das ICH ein HEILER bin..seither hat sich viel verändert..Du kamst 2 mal im Jahr und hast mich besucht, was immer sehr interessant war, und immer wieder sagtest du..fang endlich damit an..die Menschen warten auf dich…deine private Handy.Nr. hatte ich verloren und hoffe wir kommen wieder in Kontakt..Danke für damals was du mit mitgeteilt hattest..ich arbeite nun ab und an mit meinen heilenden Händen, aber irgendwie komme ich noch immer nicht so in Fahrt?? Brauche glaube ich nochmals deine Unterstützung:-))..Liebe Grüße nun aus Ludwigsburg…A.Schmitz

Schmitz Andreas am 04.01.2009


Liebe Nina, vielen Dank für die Einweihung in die Arbeit mit Magenta-Energie in München. Es verändert mein Leben so wundervoll und macht mich lebendig. fröhliche Weihnachten und glückliches neues Jahr wünscht Dir Suzanna :-)

Suzanna am 19.12.2008


ich möchte nun hier nix schreieben – sondern um einen hinweis von nina bitten…um eine antwort, nina sollte nun schon wiessen ehr hier schreibt…

martin am 12.12.2008


Hello Nina, Gestern musste ich schnell auf den Zug gehen und konnte Dich nicht mehr verabschieden und für das Wochenende und Dein grosses Engagement danken. Nun mache ich es hier: Danke. Ich fand es schade, dass wir, nach der an sich schönen Einweihung, auf der Kopf gestossen wurden, mit dem Terminkalender. Als wichtiger Bestandteil der Einweihung hätte den Meditationseinführungsabend früher erwähnt worden sollen. Ich konnte mir doch noch den abgemachten Abend in Basel freischauffeln, aber es ist meine Arbeitskollegen gegenüber sehr an der Grenze. Magenta ist sicher sehr wichtig, aber unsere bisherigen, langjährigen Engagements haben in meinen Augen vorrang und sollen wegen Magenta nicht zu kurz kommen. Ich danke noch für das Wochenende und verbleibe mit lieben Grüssen. Albin

Albin am 01.12.2008


Liebe Nina, nachdem ich mich rund 12 Stunden mit starken Kopfschmerzen rumgequält habe, legte ich den energetisierten Engel auf mein Haupt…nach rund 15 Minuten hatte ich keine Beschwerden mehr. Danke, Dein Henio

Henio am 13.11.2008


Liebe Nina, vielen, lieben Dank für die schönen Seminare in München. Ich habe die Zeit mit Dir und der Gruppe genossen. Ich fange nun an jeden Tag zu meditieren. Jesus hilft mir – ich bin sicher! Alles Gute weiterhin für Dich und alle anderen Magenta-Menschen!

Barbara am 21.10.2008


Guten Morgen Frau Dul. Ich habe soeben Ihr Buch “Aura-Therapie” gelesen :), sehr schön und lebensecht geschrieben (hätte von mir kommen können) und habe feststellen müssen, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben. Ich freue mich auf das Erste persönliche Zusammentreffen in Essen… Alles Liebe und weiterhin gutes Gelingen wünscht Ihnen aus Bad Oeynhausen Uwe Wetter

Uwe Wetter am 29.07.2008


Liebe Nina, manchmal herrscht bei mir eine gewisse Sprachlosigkeit aufgrund bedeutender Veränderungen unserer vertrauten Gruppengemeinschaft. Es ist nicht die Veränderung an sich, sondern das “WIE” dabei. Deshalb von mir kurze Gedanken dazu: Liebe verletzt nicht. Liebe ist nicht grob. Liebe vermittelt eigene Klarheiten, lässt dem anderen aber alle Luft und Freiheit zum Atmen und Sich- Entfalten. Liebe erklärt. Liebe befiehlt nicht. Liebe schließt nicht aus und entzieht sich nicht. Liebe ist immer DA, wenn sie echt ist und von Herzen kommt. Liebe hat Zeit und gibt Zeit. Zum Entwickeln, zum Verstehen, zum Nachvollziehen und zum eigenen Reifen – auch für sich selber. Liebe ist ein Geschenk, das man empfängt und gibt. Sie ist mild, rein und klar. Sonst nichts……..

Barbara am 21.07.2008


Liebe Nina, soeben habe ich dein Buch Aura-Therapie” ausgelesen. ich möchte dir sagen, dass ich ganz fasziniert von deinen geschriebenen Zeilen bin, ich wieder neue Denkanstöße für mein Leben bekommen habe, und mich glücklich fühle. ich wünsche dir von Herzen viel Kraft, Licht und Liebe. Liebe Grüße, Maria

Maria am 16.07.2008


Dear Sir, I would like to ask you if Nina Dul will travel to Czech Republic this year Thank you Eva

Eva am 04.07.2008


Hallo gute Seele Nina, habe dich erst heute kennen gelernt,was heist Magenta-Energie ist das wie Reiki.Ich werde mir mühe geben wenn du nach Freiburg kommst bin so richtig Neugierig,nein ich freue mich auf dich.Du hast so ein süsses und warmes Lächeln das gefällt mir gut,du bist gut für die Menschen das spürt man, auch wenn ich dich nur auf ein Foto gesehen habe.Ich möchte dir etwas aus meinem Kalender schreiben. Wir sind, was wir denken, Alles, was wir sind, entsteht aus uneren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt. Nina ich wünsche Dir viel Licht und viel Liebe. Auch für die Menschen da drausen. Habt Liebe im Herzen Alles wird Gut :-) Liebe Grüße von Rita aus Heimbach/Teningen 12km von Freiburg im Breisgau Entvernt

Stern des Meeres am 18.06.2008


Hallo liebe Nina, wir sind nach unserem Treffen von Neuhof gesund und munter angekommen. Wir danken Dir von ganzem Magentaherzen für alles. Wir lieben Dich, Ramona,Jennifer,Norbert und Marina

Ramona,Jennifer,Norb am 31.05.2008


Liebe Nina, immer wieder höre ich im Kontakt mit Menschen, daß Deine beiden Bücher “Aura-Therapie” und “Heilenergie Magenta” ganz offensichtlich Heilwirkung haben. Die Menschen legen eins der Bücher auf Kopfschmerzen oder andere erkrankte Stellen. Die Schmerzen lassen vielfach nach oder verschwinden ganz, der Mensch fühlt sich gut. Herzlichen Dank im Namen der Genesenen und Dir weiterhin alles Liebe, Anita

Anita Wössner am 21.04.2008


Liebe Nina,Dein buch fand mich. Mein Mann liegt seit fast 2jahre in Wachkoma.Er ist bei mir zuhause. Ich wurde ihm gerne mehr helfen aber glaube daß ein seminar mir nür weiter bringen würde. Wann haben sie vor nach Wien zu kommen?. Ich danke daß sie mir einiges gut erklärt haben über ihren Buch. Wünsch ihnen alles liebe. Louise@Max

Louise Kopp am 29.03.2008


Liebe Nina, Lieber Tobias, Lieber Harald, Vielen Dank für das Aura-Seminar von gestern! Ich habe es wirklich genossen und freue mich schon sehr auf das nächste Seminar in Köln. Bis dahin wünsche ich euch alles Gute. Liebe Grüße, Inge

Inge am 09.03.2008


Liebe Nina,Bitte kommen Sie wieder zu uns nach München. Auch hier brauchen wir Sie!! Ihre Heilkraft, Ihre positiven Energieen. Ihre Liebe und Ihre Worte. Vergessen Sie uns nicht! Uschi aus Germering bei München

Uschi Rusche am 06.03.2008


Hallo liebe Nina, lieber Harald und Daniela. Ich war letztes Jahr im Mai mit meiner Tochter Tanja bei dir in Köln zur Heilmeditation. Meine Tochter leidet seit 1,5 Jahren an einer autoimmunen Hepatitis und ist jetzt 17 Jahre alt. Die Prognose im letzten Jahr war nicht gut. Die anfänglichen Leberwerte lagen bei 1600 und sie bekam hohe Kortisonmengen und ein hoch dosiertes Autoimmunpräparat. Als wir bei dir waren, waren die Leberwerte zwar durch die Medikamente schon etwas gesunken, die Zukunftsprognose der ärzte waren jedoch nicht gut. Sie sollte nie wieder Normalwerte erreichen und somit in einen schleichenden Prozess der Leberzerrose übergehen. Ausgang ungewiss. Da ich dein Buch zwei Jahre zuvor bereits gelesen hatte, erinnerte ich mich daran und habe die tägliche Fahrt nach Köln auf mich genommen um meiner Tochter von dir helfen zu lassen. Ich kann mich so gut daran erinnern, wie du ihr nach unserem Gespräch die Hand gegeben hast um ihr zu versprechen sie gesung zu machen. Ich war sehr skeptisch, da ich keine so gläubige Christin bin. Ich dachte mir, na ja, mal sehen ob es was bringt. Wir waren 5 mal bei dir und nach deiner Behandlung ging es meiner Tochter erst einmal viel schlechter. Alle Blutwerte gingen für ca. 4 Wochen rapide in den Keller und wir waren am verzweifeln, selbst die ärzte. Dann geschah das Wunder!!! Nach diesen 4-6 Wochen normalisierten sich alle Bluwerte auf Normalwerte, selbst der Leberwert lag bei 35 und die ärzte waren sprachlos. Die Medikamente wurden innerhalb kürzester Zeit auf ein Minimum herunter dosiert und die Werte bleiben bis heute im absoluten Normbereich. Ich habe allen gesagt, dass ich mit meiner Tochter bei dir war, selbst den ärzten. Die haben mich nur ungläubig angesehen. War mir egal. Ich kann dir gar nicht genug danken, hauptsächlich, weil du mir eine Vergünstigung gegeben hast, denn sonst hätte ich mir das gar nicht finanziell erlauben können zu kommen. Wir sind jetzt wieder bei dir, diesmal in Essen und du ermöglichst mir wieder bei dir zu sein und dafür danke ich dir von ganzem Herzen. Gott möge dich noch ganz lange beschützen damit du uns noch oft in Lebenskriesen begleiten kannst. Ganz vielen lieben Dank Sigrid und Tanja

Sigrid am 05.03.2008


hallo liebe nina ich habe ein buch von dir zu weihnachten geschenk bekommen(aura-therapie) und ich find dein leben als kind sehr intressant,ich bin gerade auf seite 44. ich habe viel schmerz empfunden über manche erzählungen deines lebens.es schön das du so stark bist,wirklich toll.erlich gesagt würde ich dich so vieles fragen aber ich weiss wir werden uns nie sehen,ich hätte gerne deine augen gesehen,damit ich sehen kann wieviel liebe du in dir hast,und damit ich von dir lernen kann diese liebe in jeder lebenssituation weiter zu geben!es ist schön das es so was gibt wie dich :-)…danke alles liebe der welt yasmin

yasmin am 11.02.2008


Liebe Nina, lieber Harald, liebe Daniela, seitdem ich im August 07 in Berlin von Nina eingeweiht wurde, habe ich es keine Sekunde bereut, täglich (beinahe :-)) mit der Magentaenergie zu arbeiten. Ich merke, wie sich viele frühere Blockaden und negative Muster in mir lösen und sich mir neue Räume eröffnen. Mit Freude und Dankbarkeit über dieses schöne Werkzeug, das Gott mir durch Euch an die Hand gegeben hat, grüßt Euch herzlich Eure Regina

Regina am 07.02.2008


Liebe Nina, war heute bei Deinem Erlebnisabend und bin immer noch ganz benommen über die gelockerten Blockaden (Schleusen) während der Heilmeditation…unglaublich was für weine Stau mauer ich da immer noch habe…bin schon sehr gespannt, auf unser nächstes Zusammentreffen… Licht und Liebe für Dich Ursula Lena

Ursula Lena am 03.02.2008


Liebe Nina, ich habe Dich leider persönlich noch nicht kennen gelernt aber Deine 2 Bücher gelesen. Seither bin ich getragen von dem Gedanken zu Deinen Seminaren und Heilmeditationen zu kommen. Doch leider gibt es im Jahr 2008 keinen Termin in München. Neumarkt bei Nürnberg wäre auch noch möglich. Bitte könnt Ihr mir eine Antwort senden? Vielen lieben Dank!

Barbara am 06.01.2008


Liebe Nina, nachdem ich im letzten Jahr zum ersten Mal an Deinen Heilmeditationen teilgenommen und die wunderbare Magenta-Energie wahrgenommen habe, freue ich mich sehr Dich (Euch) in Essen und Köln wiederzusehen. Viel Licht und Liebe INGRID

Ingrid am 27.12.2007


Liebe Nina Dul, jetzt ist es schon einige Wochen her, seit meine Tochter Verena und ich an deiner Heilmeditation teilgenommen haben. Als wir zu dir kamen waren wir mit unserem Latein am Ende. Das Leid hatte uns fest im Griff, hatte überhand genommen. Durch die Heilmeditation wurde bei und beiden ein Prozess in Gang gesetzt, über den wir jeden Tag erneut staunen. Nach ca. 4 Wochen ließ das anfängliche feine Hochgefühl nach und die Arbeit konnte beginnen. Jeder Tag wird von uns unabhängig voneinander bewusst wahrgenommen. Die Widrigkeiten des Lebens sind weniger bedrohlich geworden, wir können jeden Tag wieder lachen. Die Lösung der täglichen Aufgaben werden dank unserer positiven Grundeinstellung viel besser bewältigt. Ich fühle mich seitdem wieder wohl und nehme an, dass es Ve ebenso ergeht. Neue Wege zeigen uns neue Möglichkeiten, denn wir beide sind bereit zu lernen. Durch die Konfrontation mit alten Mechanismen, sind wir jetzt in der Lage diese auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und zu ändern was zu ändern ist. Durch das langsame Schwinden des anfänglichen Hochgefühls dachte ich noch, dass die Heilenergie verbraucht sei. Inzwischen bin ich mir sicher, das es so sein muss. Man kann dieses Gefühl nicht festhalten, kann nicht ständig in diesem Höhenflug verbleiben, aber wir beide haben die Macht der Gedanken entdeckt und nutzen sie positiv. Wir beide sind sehr froh darüber und danken dir von ganzem Herzen. Wir werden uns wiedersehen. Gesegnete Weihnachten wünschen dir und deinen Mitarbeitern Ma und Ve aus Berlin.

Marianne Berlin am 20.12.2007


Liebe Nina Dul, jetzt ist es schon einige Wochen her, seit meine Tochter Verena und ich an deiner Heilmeditation teilgenommen haben. Als wir zu dir kamen waren wir mit unserem Latein am Ende. Das Leid hatte uns fest im Griff, hatte überhand genommen. Durch die Heilmeditation wurde bei und beiden ein Prozess in Gang gesetzt, über den wir jeden Tag erneut staunen. Nach ca. 4 Wochen ließ das anfängliche feine Hochgefühl nach und die Arbeit konnte beginnen. Jeder Tag wird von uns unabhängig voneinander bewusst wahrgenommen. Die Widrigkeiten des Lebens sind weniger bedrohlich geworden, wir können jeden Tag wieder lachen. Die Lösung der täglichen Aufgaben werden dank unserer positiven Grundeinstellung viel besser bewältigt. Ich fühle mich seitdem wieder wohl und nehme an, dass es Ve ebenso ergeht. Neue Wege zeigen uns neue Möglichkeiten, denn wir beide sind bereit zu lernen. Durch die Konfrontation mit alten Mechanismen, sind wir jetzt in der Lage diese auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und zu ändern was zu ändern ist. Durch das langsame Schwinden des anfänglichen Hochgefühls dachte ich noch, dass die Heilenergie verbraucht sei. Inzwischen bin ich mir sicher, das es so sein muss. Man kann dieses Gefühl nicht festhalten, kann nicht ständig in diesem Höhenflug verbleiben, aber wir beide haben die Macht der Gedanken entdeckt und nutzen sie positiv. Wir beide sind sehr froh darüber und danken dir von ganzem Herzen. Wir werden uns wiedersehen. Gesegnete Weihnachten wünschen dir und deinen Mitarbeitern Ma und Ve aus Berlin.

Marianne Berlin am 20.12.2007


Liebe Nina ich bin sehr an deiner Kraft zu heilen interresiert. Ich würde dich gerne mal live kennen lernen. Was finanzielles betrifft ist es ein bischen schwer, meine Frage an dich wie viel kostet ein begegnung mir dir ??? Herzlichste Grüsse p.s. Auf eine Antwort bin ich jeden Tag gespannt

Katibe am 19.12.2007


Liebe Nina, liebe Magenta-Menschen! Ein herzliches Dankeschön für die “HERZLICHE ARBEIT”, die ihr einem Arbeitskollegen von mir erwiesen habt. Er ist nach ca. 4 Wochen aus dem Koma erwacht. Mein Herz freute sich, als ich es heute erfahren hatte. “Wunder sind immer möglich, wenn wir unser Herz für andere öffnen!” Licht und Liebe, Kornelia P.S. Danke Nina, Bussi ;-)Sei gut beschützt.

Kornelia Zuddas am 11.12.2007


liebe nina, ich habe an deinen heilmeditationen im september in hamburg teilgenommen. ich habe meiner freundin sehr zu danken (ohne sie wäre ich nicht bei dir gewesen, denn ich hatte die nase voll von heilern) und auch dir und harald dass ich euch das geld geben durfte was mir zur verfügung stand, sonst hätte ich nicht kommen können!!!….und das wunder meines seelenheils niemals erleben dürfen!!!!…nach den heilsitzungen wusste ich, was ich für meine seele zu tun hatte und ich hatte auch die kraft, die “hässlichsten” seelenwunden anzuschauen!!mit dem resultat der tiiiiefen inneren gewissheit, keine ms mehr zu haben!!! meine seele ist wieder heil und ganz und mein körper wird ihr folgen! ich kann euch gar nicht genug danken!!!!!!!!!! ich habe in einer heilsitzung und auch vorher schon gott um eine spontanheilung gebeten. ich wusste einfach nicht mehr weiter nach all den begegnungen mit psychologen und coaches. meine bitte ist mir erfüllt worden, allerdings anders als ich es mir vorgestellt hatte – nicht körperlich sondern seelisch. ich habe eine spontanheilung meiner seele erfahren und dafür kann ich immer wieder “nur” DANKE, DANKE, DANKE!!! sagen. herzlichst evi

evi am 12.11.2007


Liebe Nina,lieber Harald, im März 2006 habe ich die Magenta Einweihung in Hamburg bekommen. Leider habe ich den Arbeitskreis nur 1mal besucht, da es mir nach der Einweihung gesundheitlich sehr schlecht ging. Im letzten Jahr hatte ich 6 Operationen im Bauchraum mit anschließender MRSA/ ORSA Erkrankung.Mein Bauch war 3 Monate offen,ich mußte ihn selber versorgen. Mein Körper hat sich bis heute nicht erholt. Heute weiß ich,das es ein Fehler war,nicht den Arbeitskreis zu besuchen. In Frankfurt 07, habe ich Dich liebe Nina wieder gesehen und an den Heilmeditationen teilgenommen. Dazu möchte ich noch ein Erlebniss schildern. Ich war zur Nachsorge im Krankenhaus. Dort war mein Arzt der mich operiert hatte, mit meinem Bauch nicht zufrieden, da er sehr hart war. Ich sollte zur Op aufgenommen werden. Doch ich sagte ihm,ich habe hier noch wichtige Termine. Nach der letzten Heilmethoden,stellte ich mich beim gleichen Arzt wieder vor. Er fragte mich was ich getan hätte, der Bauch sei richtig schön weich und normal,so dass wir nicht operieren müssen.Ich schenkte dem Arzt den Engel mit einer persönlichen Widmung auf polnisch, worüber es sich sehr gefreut hat. Ich habe das Tal der Kriese gebraucht um zu wachsen und zu erkennen. Ich Danke Gott für diese Erfahrung,und das er mich letztes Jahr nicht zu sich genommen hat. Ich Danke meinen Orangen. Ich Danke meinen Körper. Ich Danke meiner Seele. Ich Danke Dir liebe Nina, für dein liebes Wesen. Dein Lachen. Du bist ein wunderbarer Mensch, Gott segne Dich. Licht und Liebe wünsche ich auch Dir Harald. Viele liebe Grüsse Beate PS:Schade,dass ihr keine Termine in Hannover anbietet.Die Nachfrage ist groß.

Beate am 07.11.2007


Liebe Nina, liebe Daniela und Harald, voller Freude habe ich gesehen, dass die neuen Termine für 2008 fertig sind, aber leider konnte ich keinen Termin mehr in München finden…..?? das finde ich ausgesprochen Schade, da ich schon so vielen Menschen von Nina erzählt habe und speziell auch Müttern mit kranken Kindern, und dass sie ja dann das nächste Mal, wenn Nina in München ist, doch unbedingt hingehen sollen….ich finde das richtig traurig, weil ich weiss, dass manche nicht zu anderen Veranstaltungen in anderen Städten fahren können. liebe Grüße dorothea aus München

Dorothea am 02.11.2007


ich möchte nina sehen und mir helfen lassen. bestimmt erleichtert sie mir, meine probleme zu lösen, sei es herauszufinden, wie ich als schriftsteller geeignet bin und allgemein als künstler, wo meine berufung liegt, was ich mit meinem leben anfangen soll, wo meine konflikte geboren werden. anfangs neujahr sollte ich nach basel ziehen, dann kann ich sie endlich treffen.. in liebe benjamin test

bensch_mensch am 28.10.2007